Es kann nicht alles rosa Zuckerwattewelt sein….

Es ist ja normal, sich über kleine Dinge zu ärgern. Heute waren es drei Dinge, die nächste Woche wieder vergessen sind.

Ich müsste eine Facharbeit in 2 Wochen abgeben, habe sie gerade mal angefangen, ich gebe aber auch zu, dass ich mich damit schwer tue einen Anfang zu finden. Hat man diesen, läuft alles gut. Das wird morgen der Fall sein, denke ich.

Dann ist da dieser Wunsch seit einem Monat: Ich möchte (typisch weiblich, wie ich bei Twitter feststellen konnte) die neue Make-Up-Kollektion von MAC. Ich besitze keine Produkte von MAC und da die Firma eine limitierte Kollektion von Marilyn Monroe herausbrachte, dachte ich mir: „Am ersten Oktober kaufst Du dir einfach mal etwas, da wird die LE veröffentlicht, du kannst ja nichts falsch machen.“ Ich liebe Marilyn Monroe seit ich denken kann und wenn jemand einen hübschen Lippenstift im 50ties Stil herausbringt bin ich sowieso gleich verzaubert. Ich steh ja auf alles zwischen Mad Man und Hot Rods- hauptsache 50ties Stil. Ich ging also zu Müller- mit dem Ergebniss, dass es dort keine MAC- Produkte gibt (Chanel, Dior, Artdeco natürlich schon, aber kein MAC), also ging ich zu Douglas. Bei Douglas sagte man mir, ich könne online die neue LE bestellen, ich bekam auch 5 Euro Rabatt für diese zukünftige Bestellung. Online fand ich keine Marilyn Monroe- Kollektion. Und beim MAC Online Shop ist alles restlos ausverkauft- ob Rouge, Puder, Lippenstift oder Lidschatten. Wie kann das denn sein? Heute ist der dritte Tag und alles ist ausverkauft.

Und dann war ich heute an der Tankstelle. Ich ging hinein und wurde plump von der Seite blöd angemacht. „Die sieht ja auch echt scheiße aus!“ Dies kam von einem unattraktiven, ungepflegten, etwa 35 jährigen Mann. Ich ging weiter und starrte auf den Boden. Fühlte mich schlecht. Ich dachte mir: „Dreh Dich um, sieh ihn an und sage etwas!“ Ich hätte etwas gesagt, wie: „Gucken Sie bitte in den Spiegel und dann überlegen Sie sich noch einmal, ob es das Richtige ist, Andere zu beleidigen.“ Ich hätte sagen können: „Und das von Ihnen?“ Und hätte gelacht. Mir ist so vieles eingefallen, aber getraut habe ich mich nicht. Mein Selbstbewusstsein hatte sich mal wieder versteckt. Innerlich hab ich mich verkrochen. Und mal wieder ärgere ich mich darüber, dass ich nicht kontern kann bzw. dass ich den Mund nicht aufbekomme. Andere schaffen es doch auch, warum ich nicht? Ich wünschte, ich bekäme es hin.

Über den dritten Vorfall werde ich noch lange nachdenken. Ob eine Make-Up Firma zu wenig Lippenstift produziert hat, oder nicht, dass hat nur auf meinen Geldbeutel einen Einfluss. Dann habe ich mir eben 40 Euro gespart, auch wenn ich sie gerne mal investiert hätte. Auch dass ich keinen Anfang für eine Facharbeit finde- dies ist normal für die meisten Menschen, ich erledige alles besser, wenn ich etwas Zeitdruck habe, bisher habe ich für meine Facharbeiten immer eine 1 bekommen.

Aber wie kann ich nur endlich den Mund aufbekommen? Wie kann ich es schaffen, mich mal zu wehren? Es kann nicht alles rosa Zuckerwattewelt sein, aber ich wünsche mir wenigstens etwas davon. Ich kann in meinem Kopf leider nichts in Schubladen mit der Aufschrift „Vergessen und Abhaken“ stecken und diese verschließen. Manche können das, viele lernen es irgendwie. Und ich frage mich einfach nur, wie man wenigstens ein Stück dieser Aufreger abhaken kann, denn sie erschweren alles, Wichtigeres rückt in den Hintergrund, obwohl man dies nicht will.

Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

Jean-Jacques Rousseau

Der Mann lag wohl richtig. Man kann eben nur leben, wenn man Unwichtiges vergisst und Schmerzhaftes ergründet, bekämpft und dann glücklich bzw erleichtert aus der Sache herausgeht. Es ist nur sehr schwer, dies zu lernen.

Bis Bald

Advertisements

2 Gedanken zu “Es kann nicht alles rosa Zuckerwattewelt sein….

  1. Was für Wichser hängen denn in Tankstellen rum, dieser Tage???? OH man, lass dich davon nicht runter ziehen! Wirklich! Just don’t give a fuck….da wollte irgendso ein Idiot seine Agressionen an dir auslassen, weil SEIN Leben erbärmlich ist.. und weil er so ein Loser ist, versucht er dafür zu sorgen, dass andere sich auch schlecht fühlen. Garnichts sagen, ist nicht schlimm! Es ist sogar gut! Statt dich zu ärgern und darüber nachzugrübeln, was du hättest sagen sollen, üb lieber böse gucken. Böse und verachtungsvoll. Das ist genauso und manchmal sogar noch besser, als irgendwas zu sagen. Oder besorg dir eine große Sonnenbrille und hab sie dabei und wenn nächstes Mal jemand was gemeines sagt, einfach rausziehen und Sonnenbrille aufziehen und cool gucken. Das wirkt auch. Mit solchen Idioten WILL man ja schließlich garnicht erst irgendwelche Unterhaltungen führen.

    Gefällt mir

    1. Danke fürs Kommentar 🙂
      Das „cool bleiben“ ist auf jeden Fall wichtig, ich sollte das ja eigentlich schon eine Weile üben, weil ich mir ja immer so einen Kopf mache. Du hast bestimmt recht, ich meine, immerhin saß er an einem Feiertag, nachmittags, in diesem kleinen Bistro und trank Bier, andere hätten um die Zeit mit irgendwem Kaffee getrunken. Ich war ja nur mit meinem Freund (der das Kommentar nicht gehört hat) da, um ein Auto zu waschen. Ich find die Idee recht süß, mit der Sonnenbrille, damit fühlt man sich ja oft sicherer. Ich werd das wirklich üben müssen. Dazu muss ich sagen, im Gegensatz zu gestern habe ich mich schon abgeregt, vielleicht wegen dem Blogeintrag und wegen deinem Kommentar 🙂 Danke nochmal 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s