Warum ist es denn manchmal nur so schwer?

Ich versuche es wirklich: mich zu ändern, andere glücklich zu machen, genießen und so weiter.

Dass dies verdammt schwer ist, hat mir keiner gesagt. Ich versuche auch immer, diese Gedanken bei Twitter oder auch hier zu lassen, nur was denkt man dann über mich? Dass ich ne kleine Drama Queen bin? Dass ich übertreibe? Dass ich diese Dinge schreibe, weil ich Aufmerksamkeit will? Nein, so ist es nie und war es nie. Ich versuche nur über irgendeinen Weg, meine Ängste und Sorgen los zu werden. Ich schreibe ein Tagebuch, welches nicht nur für mich einsehbar ist, ich gehe zum Coaching (was eine Art von Therapie ist, wenn ich es mal so nennen darf).

Ich habe ständig Angst: Werde ichs versauen? Werde ich nicht gut genug sein?

Manchmal bekomme ich nicht einmal meine Meinung richtig raus, weil ich dann Streit vermeiden will. Daher bleibe ich dann oft still. Außer bei wenigen Leuten, denen ich wirklich vertraue.

Ich habe Angst, alles falsch zu machen. Ich weiß, das klingt übertrieben, aber es ist so. Nicht jeden Tag. Aber manchmal. Ich überinterpretiere dann manches… Ich versuche mich auch zu öffnen.

Vielleicht wird dies alles einmal besser.

„…Glaub ich fest, dass ein Text noch immer Leben retten kann, dass den Liedern, die wir lieben, immer Frieden inne liegt, Noten ewig leben, kein Grab zu tief für die Musik.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s