Ein nerdiger Disney TAG

In der letzten Zeit ging es hier primär um Games. Das möchte ich ändern, da ich hier ja auch andere Kategorien dabei habe: „Küchenkunst“, „Dinge, die mich begeistern“, „Leben“, „Literatur“, „Reisen“ und „Warum nicht einfach nerdig“… Ich denke, ich könnte auf diese Kategorien mal wieder mehr eingehen. Klar, ich und R4nd4l3R4lf sind sehr nerdig… Aber wir lesen auch viel, ich backe gerne und finde Reisen total schön… Ich werde versuchen, mehr auf die anderen Themen einzugehen, aber dabei natürlich darauf achten, dass Games hier natürlich das „A und O“ sind.

Ich habe auf dem Blog: http://banane-im-ohr.blogspot.de/2012/06/disney-tag.html einen Disney-TAG gefunden. Den fand ich recht niedlich und auch etwas nerdig. Ich habe ihn etwas abgewandelt…

1. Wie bist du zu den Disney Filmen gekommen?
Ich bin wohl damit aufgewachsen, jedenfalls durfte ich die Filme immer sehen. Meine erste Videokassette war eine Kopie einer Kopie von „Der König der Löwen“. Das Video habe ich immer noch, die Qualität ist so schlecht, aber hey, es ist „König der Löwen“. Außerdem hatte ich Hörspiele mit passenden Büchern, da ich mit 5 schon lesen konnte, aber ich so weiter geübt. Durch Wiederholungen der Filme konnte ich viele Abschnitte bald auswendig.

2. Guckst du auch heute noch Disney Filme?

Natürlich. Ich habe „Disney Cinemagic“ und nutze diesen Sender auch gerne. Disney macht eben zuverlässig schöne Familienfilme, wenn es einem schlecht geht, helfen diese Filme. Wenn man nostalgisch werden mag, dann guckt man eben ein Stück Kindheitserinnerung. Disney ist einfach toll.

3. Hattest du einen Lieblingsdisneyfilm? Wenn ja warum war es dein Lieblingsfilm?

Ohjee, ich habe viele. Ich kann mich ja kaum bei einer „Top 5“ entscheiden. Diese wäre aber: „König der Löwen“, „Aristocats“, „Pocahontas“, „Das Dschungelbuch“, „101 Dalmatiner“ … Dann fehlen aber noch die neuen Disneyfilme („Küss den Frosch“) und die eher untypischen („Fluch der Karibik“, „The Avengers“…), dazu kommen noch die ganzen Disney/Pixar Filme, auch die mag ich sehr… Ich merke, diese Frage ist unglaublich schwer zu beantworten, aber ich muss mich wohl entscheiden. Also: „Der König der Löwen“. Warum? Weil ich die Musik liebe (und oft nervt mich Filmmusik auch) und die Story unglaublich einfühlsam und toll finde. Wenn wir Simba analysieren würden und seine Probleme umändern würden, würden wir merken: Die „König der Löwen“-Problematik ist nicht aus der Luft gegriffen. Außerdem liebe ich die anderen Charaktere ebenso wie den Protagonisten. Timon, Pumba, Nala, Sarabi, Mufasa, Rafiki… Ich finde sie alle toll. Und Scar? Ja, Scar ist sowieso mein liebster Disney-Antagonist.

4. Mochtest du einen Disneyfilm gar nicht und warum war das so?

Ohjee.. Ich denke schon. Ich nenne nun einfach mal „Dumbo“. Die Story von Dumbo ist wunderschön, aber diese Clowns mit dieser merkwürdigen Musik… Das fand ich etwas gruselig. Ansonsten würde ich hier vielleicht die unnötigen Fortsetzungen nennen. Besonders „Cinderella 2“ fand ich nicht gut, da die Story nicht gut war. Es war eben eine typische Fortsetzung, die mal eben 50 Jahre später auf den Markt geworfen wurde.  Hierbei handelt es sich um „Direct-to-Video“ Produktionen, bei denen wohl nicht viel erwartet wird.

5. Hattest du ein Disney Traumpaar?

Das wären dann wohl Rapunzel und Eugene Fitzherbert. Die beiden sind so süß miteinander. Eines ist mir natürlich aufgefallen: Aufgrund der geschichtlichen Entwicklung, hat sich der Stil von Disney natürlich verändert. Waren die Protagonisten damals unnahbar und wunderschön, sind sie heute süß, tollpatschig und wirken echter. Das finde ich eben so schön. Ich kann mich an vielen Stellen irgendwie mit Rapunzel identifizieren, das mag ich sehr.

6. Wenn du dich aussuchen könntest, welche Disneygeschichte würdest du gerne erleben und welche Rolle würdest du sein?

Natürlich die Geschichte von „Alice im Wunderland“. Der Hutmacher, der Hase, die Königinnen! Hach, wie gerne würde ich das mal erleben. Dazu muss ich sagen, ich bin Einzelkind und habe früher sehr viel alleine gespielt und hatte eine rege Fantasie, Dass die Geschichte von Alice, die fantastische Außeinandersetzung mit dem „langweiligen“ Alltag eines Kindes widerspiegelt ist einfach wunderbar umgesetzt. Ich liebe außerdem die Geschichte von Lewis Carroll und American McGees Spieleumsetzung. Letzteres ist düster und depressiv, was sehr interessant ist. Ich glaube, ich werde mir mal Gedanken zur Spieleumsetzung und zum Buch machen… Das könnte ein interessanter Blogbeitrag werden, oder?

7. Welches ist deine liebste Disney Prinzessin, dein liebster Disneyprinz, dein liebstes Disneytier und dein liebster Bösewicht?

„Prinzessin“ würde ich Tiana aus „Küss den Frosch“ nicht bezeichnen. Aber es geht hierbei wohl eher um die Protagonistin…  Dazu kommt natürlich Eugene Fitzherbert als liebster „Disneyprinz“, wobei er ja eher ein Ganove ist… Bei den Tieren ist wohl Thomas O’Malley aus „Aristocats“, der wirklich wunderbar ist. Mein liebster Bösewicht ist, wie schon erwähnt, Scar aus „Der König der Löwen“.

8. Alte Disney Filme oder lieber neue?

Ein guter Mix aus allem, das macht vieles aus. Wie schon erwähnt, finde ich die geschichtliche Entwicklung der Inhalte von Disney super.

9. Hast du noch Disneyfilme zuhause?

Ja, habe ich. Ich habe einen kombinierten DVD/VHS-Recorder, damit ich alte Filme sehen oder überspielen kann, außerdem habe ich angefangen, schöne Disneyfilme zu kaufen (wenn sie mal nicht überteuert sind). Ich mag keine 25 Euro für eine DVD ausgeben (die hebe ich mir wohl für ein Spiel auf), da bin ich zu geizig. Aber ich weiß, ich werde später mal alle meine liebsten Disneyfilme in einem Regal stehen haben…

10. Würdest du deinen Kindern Disneyfilme zeigen?

Natürlich! Ich würde bei meinen Kindern später sowieso auf DVDs zurückgreifen. Ob das dann nun Disneyfilme, Pippi Langstrumpf oder pädagogisch anspruchvolle Sendungen sind, ist egal… Ich möchte nicht, dass sie wahllos irgendeinen Kindersender sehen und sich von der Werbung und dämlichen Serien beeinflussen lassen… Dies hängt natürlich immer von der individuellen Reife des Kindes ab…

11. Welche TV-Serie würdest Du gerne als Disneyfilm umwandeln?

Definitiv „The Walking Dead“. Ich habe da vor einer Weile mal eine Collage erstellt, die kann ich ja mal zeigen:

New Image4

Zusätzlich fänd ich „Supernatural“ als Disneyfilm recht gut, als Anime existiert es ja schon.

Ich hoffe, Euch gefällt der Tag.

Bis bald…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s